Endokrinologie

Die Endokrinologie beschäftigt sich mit dem endokrinen System des Körpers. Leichter ausgedrückt: In der Endokrinologie dreht sich alles um die Drüsen im Körper, die für die Hormonausschüttung und Hormonsteuerung zuständig sind sowie dessen Erkrankungen. Oftmals sind dies “Volkskrankheiten”, wie Schilddrüsenfunktionsstörungen, Diabetes, Cholesterinprobleme, Osteoporose und Übergewicht, aber auch seltenere Erkrankungen des Hormon- und Stoffwechselsystems. Unsere Fachärzt*innen für Innere Medizin & Endokrinologie sowie Hormon- und Stoffwechselerkrankungen in der Praxis für Familiengesundheit sind Ihre Ansprechpartner für jegliche Art von endokrinologischer Fragestellung. 

 

Endokrine Erkrankungen können vielfältige Ursachen haben und gehen oft mit einem Hormonüberschuss oder einem Hormonmangel, Autoimmunerkrankungen oder auch Neubildungen (Tumoren) einher. Wir in der Praxis für Familiengesundheit und unsere Endokrinolog*innen – machen eine eingehende Funktionsanalyse der menschlichen Drüsen inklusive Speziallabor, aber auch Ursachenanalyse bei Symptomen wie Schlaflosigkeit, allgemeiner Müdigkeit, der Menopause oder Testosteronmangel.

Das Bild zeigt eine Frau, welche sich an die Schilddrüse fasst. Es ist eine Metapher für das Angebot der Endokrinologie / der Hormon- und Stoffwechselmedizin in der Praxis für Familiengesundheit in Essen. MVZ für Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetologie und Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie - KJP & Hausärzte Essen

Unser endokrinologisches Behandlungsspektrum

  • Überfunktion / Unterfunktion
  • Abklärung von Schilddrüsenvergrößerungen, von Schilddrüsenknoten inkl. schonender Feinnadelpunktion bei auffälligen Schilddrüsenknoten
  • Medikamenteneinstellung
  • Spezialsprechstunde bei Autoimmunerkrankungen (Hashimoto-Thyreoiditis oder Morbus Basedow) und bei Schwangerschaft/Kinderwunsch
  • Nebenschilddrüsenerkrankungen

Weil unsere Knochen sich in einem ständigen Umbauprozess befinden

  • Vitamin-D-Mangel
  • Osteoporose
  • Calcium- und Phosphatstörungen
  • Knochendichtemessung (DEXA)

Die Steuerzentrale des Hormonsystems

  • Erkrankungen der Hypophyse / Hypothalamus
  • Prolaktinom
  • Störungen des Kortisol- und Sexualstoffwechsels
  • Hormonausfälle / -bildungsschwäche

Gesunde Sexualhormone & Fortpflanzung

  • Zyklusunregelmäßigkeiten
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Erektile Dysfunktion
  • Testosteronmangel
  • Therapie von Haarausfall und vermehrter Behaarung
  • Übergewicht und Fettleibigkeit: Medikamentös unterstütztes Abnehmen
  • Diagnostik und Therapie von Fettstoffwechselstörungen und Gefäßablagerungen
  • Stress-Check
  • Kardio-Check
  • Gefäß-Check
  • Diagnostik und Therapie des hohen Blutdrucks

Die enge Zusammenarbeit der Fachärzt*innen unseres Teams in der Praxis für Familiengesundheit ermöglicht es uns, auch Kinder- und Jugendpsychatrische Fragestellungen im Rahmen unseres KJP Behandlungsspektrums somatisch, internistisch und endokrin abzuklären. So können sich unsere Ärzt*innen ein gesamtheitliches Bild machen. Zur kinder- und jugendpsychiatrischen somatischen Basisdiagnostik zählt bei uns:

Wir möchten den Blick auf den Patienten erweitern

Für dieses besondere Konzept stehen wir in der Praxis für Familiengesundheit: Die Vernetzung von somatischer Medizin und psychischen Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen. Beides ist wichtig, da jede Verhaltensauffälligkeit oder Verhaltensänderung auch potentiell auf ein somatisches Korrelat zurückzuführen sein kann. 

 

Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit der mehrgenerationalen Behandlung bei bestimmten genetischen Erkrankungen – wie beispielsweise der hypothyreosebedingten Depression. Bei Bedarf bieten wir immer auch den Angehörigen eine entsprechende Diagnostik an – hierfür steht unser Konzept der Familiengesundheit.

Liebe Patient*innen, liebe Familien, liebe Begleitpersonen,

bitte beachten Sie, dass Begleitpersonen von Patient*innen in Arztpraxen ab Sofort der 3G-Regel unterliegen & die Praxis nur genesen, geimpft oder getestet betreten dürfen. Dies gilt sowohl für Eltern oder Fürsorgeberechtigte, die unsere KJP-Patient*innen begleiten, als auch für Begleitpersonen unserer internistischen und hausärztlichen Patient*innen. 

Kleine & große Patient*innen, die zur Behandlung oder Diagnostik in unsere Praxis kommen, dürfen auch ohne 3G-Nachweis kommen. Die Maskenpflicht besteht nach wie vor für Alle – sowohl für Patient*innen, als auch für Begleitpersonen mit 3G-Nachweis. 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis & bitten Sie den Nachweis unseren MFAs an der Rezeption vorzuzeigen. 

Bleiben Sie gesund & achten Sie gut auf Sich.